Umdenken

Cord Oliver Molthan Haltung

Ein Flickenteppich an Entscheidungen, Empfehlungen, Vorschriften der Bundesländer im Umgang mit der Corona Krise: Funk und Fernsehen sagen, dass die Bundesbürger und -bürgerinnen sich einheitliche Regeln wünschen und stellen Unterschiedlichkeit als etwas Negatives dar.

Föderalismus ist nun genau so ausgelegt, dass die Bundesländer eine eigene, originäre Hoheitsgewalt über ihr eigenes Vorgehen und damit über die Bevölkerung ihrer Länder haben.

Das ist ein schlaues Ordnungsprinzip, da möglicherweise in der Meinung der Vielen auch mal eine Meinung ist, die nicht durch das Streben nach Konsens weichgespült wird. Gerade in der Vielfalt liegt die Chance des Lernens. In der Diskussion und der Auseinandersetzung mit anderen Denkansätzen und Herangehensweisen könnte sich ein Weg öffnen, der nicht durch Herdengeistmentalität und Gewohnheiten bestimmt wird.   

So sollten die Verantwortlichen für Funk- und Fernsehnachrichten lieber die Vielfalt preisen, da sie Bewegung und Geschwindigkeit in den Handlungsprozess bringt. Umdenken und nicht nachreden täte gut.