Facilitator’s ABC

Cord Oliver Molthan Facilitation

E = Eklektizismus oder auch Eigenheit

Der Eklektiker ist ein Philosoph, der das Vorurteil, die Überlieferung, alles Althergebrachte, die allgemeine Zustimmung, die Autorität, ja alles, was die meisten Köpfe unterjocht, mit Füßen tritt und daher wagt, selbständig zu denken, auf die klarsten allgemeinen Prinzipien zurückzugehen, sie zu prüfen und zu erörtern, kein Ding anzuerkennen ohne Zeugnis seiner Erfahrung und seiner Vernunft, und aus allen Philosophien, die er rücksichtslos und unvoreingenommen untersucht hat, eine besondere, ihm eigentümliche Hausphilosophie zu bilden.

Ein fruchtbarer und nur mit Feingefühl einzubindender Denker bzw. Denkerin in einem Facilitation Prozess. Ein kongenialer Geist. Wenn’s klappt > großes Kino!!

Und hier der Text für unsere französischen Freunde:

L’éclectique est un philosophe qui foulant aux pieds le préjugé, la tradition, l’ancienneté, le consentement universel, l’autorité, en un mot tout ce qui subjugue la foule des esprits, ose penser de lui-même, remonter aux principes généraux les plus clairs, les examiner, les discuter, n’admettre rien que sur le témoignage de son expérience et de sa raison ; et de toutes les philosophies, qu’il a analysées sans égard et sans partialité, s’en faire une particulière et domestique qui lui appartienne…..

http://encyclopédie.eu/index.php/science/1111734492-philosophie/1068928316-ECLECTISME