VUCA Workshop


               Volatility = Volatilität                         Uncertainty = Unsicherheit                            Complexity = Komplexität                                               Ambiguity = Ambiguität
VUKA


Rezepte, Anleitungen, Simplifizieren, das sichere Vorgehen,der ideale Weg, genau planen, wie es passieren wird > alles Märchen.....

....und trotzdem sollte man sich mit VUKA beschäftigen.


VUKA Workshop Online

Das Durchdringen des VUKA Bündels ist eine Herausforderung. Was bedeutet VUKA für mich und wie beeinflusst es mein Leben, sowohl beruflich als auch persönlich? Wie werde ich mich verhalten, wenn ich mit den Auswirkungen von VUKA konfrontiert sein werde? Habe ich ausreichend Orientierung und Klarheit, um den Unsicherheiten standzuhalten?

In einer stringenten Herangehensweise beschäftigen wir uns methodisch fokussiert mit relevanten Fragen:

Schritt 1:
Wo steht mein Unternehmen, wo stehe ich angesichts der VUKA Herausforderung? Was sind die zentralen Punkte für mich (unternehmerisch, persönliche Haltung)


Schritt 2:
Neue Sichtweise auf meinen aktuellen Standort finden - welche Begrenzungen sehe ich, welche Ressourcen sehe ich nicht? Wie aktiviere ich versteckte Ressourcen?


Schritt 3:
Welche (neuen) Wege könnte ich mit diesen meinen Ressourcen gehen? Was könnte mich bremsen?


Schritt 4:
Wie bringe ich mich auf den neuen Weg? Wie mobilisiere ich mich mit klarer Haltung und konkreten Handlungen, um meine Ziele konsequent zu erreichen?

Nach diesem Prozess können wir der VUKA Welt sicheren Schrittes begegnen.

VUKA Workshops

Verbringen wir zusammen 2 ko-kreative Tage, beschäftigen wir uns mit Modellen, die sich der VUCA Welt nähern.

Wir schauen uns Professor Kruse an und spielen mit den Gedanken von Dietrich Dörner.
Wir schauen bei Maeda nach, was er zum Thema Einfachheit sagt.
Frederic Vester hat zu Komplexität nachgedacht und Donald A. Norman hat ein Buch über die Unübersichtlichkeit geschrieben und Ideen entwickelt.
De Bono wird helfen und das chinesische Denken sollte nicht vergessen werden, da es sich losgelöst von den abendländischen Denkschulen entwicklen konnte.
Ambidextrie, Effectuation, das Cynefin Model und Presensing werden besprochen und durchdacht.
Marty Neumeier hat Sichtweisen skizziert, wie man Andersartigkeit pflegt, um sichtbar zu sein und gut zu wirtschaften.
Und schließlich, jedoch nicht endlich, ist Ofman mit seinen Kernqualitäten ein wichtiger Baustein, damit der Mensch Ressourcen orientiert denken kann und sein Selbstbewußtsein stark bleibt in bewegten Zeiten.

Die Arbeit ist sinnvoll und hilfreich. Sie liefert Einsichten und Aha-Effekte. Sie gibt Struktur, sodass neue Aspekte in persönliche Vorgehensweisen integriert werden können.

 

 

In einem unserer VUKA Workshops erstellte Zeichnung eines Teilnehmers, der sehr aufmerksam unterwegs war.......

Image