Kreativität

Kreativität, Dialog, Ideenfindung, Kreativitätstechniken, Kunst

 

Mit uns können Sie auf zwei Wegen an Ihrer Kreativität arbeiten.

Sie können Ihr Unternehmen in einen Dialog mit einem Künstler setzen, der sich mit dem Was, Wie und Warum Ihres Unternehmens auseinandersetzt. Dieser Weg wäre wie das Bild, das Sie sehen: Sie schauen in einen Spiegel.                   Weg Nummer 1.

Weg Nummer 2 ist die gemeinsame Arbeit an konkreter Ideenfindung, bei der Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Türen zum kreativen Austausch öffnen. Hier schöpfen wir aus dem kreativen Potential Ihrer Beschäftigen, verbinden es mit Kreativitätstechniken und reichern es durch externe Impulse an. Beide Wege sind fruchtbar und bringen mehr Wert.

Spiegel, Kreativität, Dialog

Dialog, Kreativität und Kunst

Weg Nummer 1

Sie haben einen Unternehmenszweck, den Sie mit Ihrer Belegschaft auf die ein oder andere Art verfolgen. Dabei versuchen Sie eine gesunde Balance zwischen Optimieren und Innovieren aufrecht zu erhalten. Sie verfolgen bei Ihrem Tun eine Vision, haben eine Mission und dem Unternehmen möglicherweise sogar einen Wertekanon gegeben. Viel ist definiert. Viele Gewohnheiten haben sich gebildet. Ausgesprochenes und Unausgesprochenes bestimmen den Alltag.

Um hier eine Öffnung zu schaffen, bieten wir Ihnen den Dialog mit einem Künstler an. EinKünstler ist für uns eine Person, die mit frischem Blick, skeptischem Geist, kreativem Elan und der Fähigkeit der verfremdenden Wahrnehmung Dinge und Verhaltensweisen sieht, die einem aufgrund der Gewohnheit entglitten sind.

Dieser Künstler und sein Werk treten in einen breit angelegten Dialog mit der Belegschaft Ihres Unternehmens. Dieser Dialog berührt, bewegt und öffnet. Ein mutiger Weg.

Ideenfindung, Kreativität und Kreativermögen

Weg Nummer 2

Die Fähigkeit kreativ zu sein ist jedem Menschen eigen. Daran glauben wir uns so arbeiten wir mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Unser Weg zur Ideenfindung hat keinen festgelegten Fahrplan, so wie die Ideen, die Sie brauchen, auch noch keine feste Form haben. Je nachdem was Sie brauchen, suchen wir Orte und Arbeitsformate aus. Je nachdem in welcher Branche Sie tätig sind, suchen wir Impulsgeber und Material aus. Der Raum des Kreativen ist nicht definiert und entsteht, wenn er betreten wird. Was wir allerdings auf jeden Fall anstellen werden, sind gründliche Überlegungen zum Experience Design - also zur Gestaltung der Erfahrungen, die die Menschen auf der kreativen Reise machen werden.

Pareto

Pareto sagt: Wenn 80 Prozent einer Aufgabe erfüllt sind, reicht das. Die restlichen 20 Prozent sorgfältig zu bearbeiten, um die Aufgabe vollständig zu erledigen, verbraucht zu viel Energie.

Kreativität und Qualität

Wenn man kreativ ist, liegt die Qualität der Sache, Idee, Ware, Einsicht oder Perspektive oft in den restlichen 20 Prozent. Das bedeutet übersetzt: die erste Idee ist oft konventionell, da sie unseren mentalen Modellen und dem, was wir in der Vergangenheit gesehen oder erlebt haben, entspricht. Idee Nummer zwei könnte eine lauwarme Alternative sein, die immer noch stark von unseren Mustern und unserer Ungeduld, den produktiven Prozess der Schöpfung schnell zu beenden, beeinflusst wird. Das Ergebnis wird nicht den Reifegrad erreichen, der es umsetzungswert erscheinen lässt. Doch wenn wir weitermachen und weitermachen und die Dinge immer wieder durchgehen, und wenn wir Annahmen in Frage stellen, das sechste Mal und wenn wir eine mentale Grenze angehen, die unserem Wunsch widersteht, darüber hinauszugehen, dann könnten wir nach mühsamer Arbeit etwas wirklich Neuartiges finden, das man als kreativ bezeichnen kann. Zeit und Mühe also und nicht loslassen könnten die Qualität des Kreativen fördern.